Eine Farbe

Schon am letzten Donnerstag wusste ich, dass ich nicht viel Zeit zum fotografieren finden werde. Ich war an einem 2-tägigen musikalischen Anlass für Volkstümliche Musik und Jazz für die Verpflegung verantwortlich. Der Anlass hat gut funktioniert, ich musste dabei aber an meine Grenzen gehen, sowohl physisch wie psychisch. Langsam komme ich wieder auf die Beine.

Die heutige Welt ist so mit Farben vollgepumpt, dass es manch einen überfordern kann. Aus diesem Grund sollen wir uns diese Woche auf Bilder mit nur einer Farbe konzentrieren. Sei dies, dem Motiv-Highlight mehr Aufmerksamkeit zu geben oder allgemein mehr Interesse an einem Bild zu wecken.

Wir sollen uns nach Situationen und Motiven umschauen, in der eine Farbe vorherrscht. Aufgrund des für mich sehr strengen Wochenendes, hatte ich die Angst, keine aktuellen Bilder abliefern zu können. Ein Glück, dass ich am Freitag Morgen für Siffert Gartenbau neue Bilder von Adventsgestecken erstellen durfte, so konnte ich mich voll auf Farben konzentrieren.

Wie habe ich die Gestecke ausgeleuchtet? Ganz einfach, als Hintergrund eine schwarze Wolldecke, rechts und links vom Tisch je ein Milchglasfenster sowie einen Strahler, der in etwa 3 Meter Höhe etwa einen Meter entfernt montiert war.

Diese Bilder sind am Donnerstag Abend und Freitag Morgen entstanden:

Zu diesem Thema gehört auch ein Colourkey. Da wird nur ein Element in Farbe angezeigt und der rest des Bildes wir in Schwarz/Weiss dargestellt.

So nun mal schauen, was die Kolleginnen im Kurs zu meinen Bildern sagen. Auf das Kritik-Video von Stefan Vögeli freue ich mich schon sehr.

Heute Mittwoch ist das Video bei mir eingetroffen und ich musste es sofort ansehen, da ich natürlich gespannt war, was Stefan über meine Bilder denkt.

 

Danke Stefan für deine ehrliche Meinung. Bei den meisten Argumenten kann ich dir folgen und einiges hatte ich mir schon gedacht.

Leider ist es mir nicht möglich, die Bilder noch einmal zu erstellen, da alles Material, das ich fotografiert hatte, vom Auftraggeber stammt. Auch ein spezielles Gestalten war zu diesem Zeitpunkt nicht möglich.

Auf deine erste Frage im Video kann ich leider nur so antowrten: Bis zum heutigen Tag hatte ich weder die Musse noch die Zeit gefunden mich ausschliesslich mit Farben in der Aussenwelt zu befassen. Nach dem Mittag bot sich mir nun die Gelegenheit und lief etwa zwei Stunden auf der Suche nach Farben entlang des Greifensees, der im Winter von meinem Esszimmer sichtbar ist.

Bei dieser Aufmerksamkeitsübung, die ich wie Stefan vorgeschlagen hat, in Zukunft mindest einmal pro Monat durchführen werde. bin auf Wege gestossen, die ich bis anhin noch nie realisiert hatte. Den interessantesten Wege konnte ich leider nicht gehen, da er durch ein Naturschutzgebiet führt und das lang ersehnte Wasser den Weg versperrt.

Nachfolgend einige der heute entstandenen Bilder rund um den Ausfluss des Greifensees.

Ich bin mir bewusst, dass das Bild mit dem Hydranten ein Coulour Key mit zwei Farben ist, es hatte aber nur mit Rot oder Blau die Wirkung verfehlt, die ich mir gewünscht hatte.

Das nächste Bild ist eines der in der Beurteilung kritisierten Bilder. Die Kerze habe ich aufgerichtet und den Hintergrund etwas erweitert sowie das Bild ins Querformat gewechselt.

Weihnachtskränze

Zum Abschluss meines heutigen Blogs füge ich noch zwei Bilder hinzu, die eigentlich mit „einer Farbe“ nichts zu tun haben, mich aber auf dem heutigen Spazierganz sehr beeindruckt haben.

Achtsamkeit FarbeAchtsamkeit Farbe

Nun wünsche ich Euch einen schönen restlichen Tag und viel Freude in der Zukunft.

Die kreative Fotozeit                                                         Die Taschenlampe und die Fotografie

Veröffentlicht von ilgemophoto

Ich bin eine engagierte Fotografin, welche sich gerne mit anderen für Fotowalks trifft und aktiv in einer internationalen Community engagiert. Am liebsten lichte ich Pflanzen ab und liebe es in Städten zu fotografieren.

2 Kommentare zu „Eine Farbe

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: