Raus aus der Bild-Mitte

Die Drittelregel ist eine der bekanntesten und einfachsten Regeln für die Gestaltung eines Fotos und eine Vereinfachung des Goldenen Schnitts.
Da vermutlich kein Fotograf auf die Berechnung des Goldenen Schnitts (Wikipedia) Lust hat, wenden die meisten Fotografen die Drittelregel an.
Viele Kameras können im Sucher Hilfslinien, die sogenannten Gitter einblenden lassen, um sich die Bildgestaltung etwas zu vereinfachen. Einfach mal die Betriebsanleitung anschauen. Einige Kameras können je 2 senkrechte und 2 wagerechte Linien einblenden, andere können nur jeweils 3 Linien einblenden. Einige andere Kameras sind fähig zusätzliche Gitte einzublenden.

Gitternetzlinien

Die aktuelle Aufgabe besteht unter anderem darin, Landschaftsbilder aus dem Archiv zu suchen, ob wir Bilder finden, die nach der Drittelregel aufgebaut wurden. Entweder das Hauptmotiv auf einem Drittelpunkt oder der Horizont auf einer Drittelline. Zusätzlich wird gewünscht, dass wir neue Bilder aufgrund der Drittelregel fotografieren.
Bei der Drittelregel wird das Hauptmotiv auf eine der 4 Verbindungspunkte gesetzt. Interessant kann es auch sein, das Motiv von einem Drittelpunkt zu einem anderen Drittelpunkt zu leiten.


 
 
Die kreative Fotozeit

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial